Objektive Sicherheitsforschung im Agrarbereich?

Die Zulassungs- uns Bewertungspraxis der EFSA am Beispiel der Glyphosatstudie von Prof. Seralini

√Ėffentliche Konferenz am 6. Februar 2013, Universit√§t Stuttgart-Hohenheim,
Euro Forum und SIMT 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die brisante Debatte rund um den Einsatz des ‚ÄěRoundUp‚ÄúHerbizids zur Produktion von Lebensmitteln und ihre Ber√ľcksichtigung in der Zulassungs- und Bewertungspraxis der Europ√§ischen Beh√∂rde f√ľr Lebensmittelsicherheit (EFSA) zeigt hohen Diskussionsbedarf. Am Beispiel einer von Prof. Seralini ver√∂ffentliche Langzeitstudie*, die eine m√∂gliche toxische Wirkung aufzeigt, soll in dieser Tagung der wissenschaftliche Beitrag sowie die politischen Auswirkungen kritisch diskutiert werden.

*) ‚ÄěLong term toxicity of a Roundup herbicide and a Roundup-tolerant genetically modified maize‚Äú

Hier geht’s zum Programm download

I. Teil

9.00 Uhr Р9.15 Uhr         Grußworte der Veranstalter, Grußwort der studentischen Vertreter

9.15 Uhr Р9.45 Uhr         Grußwort des Rektors der Universität Prof. Dr. Dabbert

9.45 Uhr – 10.30 Uhr ¬†¬†¬†¬†¬† Prof. Dr. Gilles-Eric Seralini (Caen): Vorstellung der Studie: ‚ÄěLong term toxicity of a Roundup herbicide and a Roundup-tolerant genetically modified maize‚Äú

10.30 Uhr Р11.15 Uhr     Verständnisfragen

11.15 Uhr – 11.35 Uhr ¬†¬†¬† Prof. Dr. Jany, Vizepr√§sident f√ľr Forschung und Lehre an der Wadi-International University, Hwash-Homs (Syrien): ‚ÄěKritische Anmerkungen zu der Publikation von S√©ralini et al. (2012)‚Äú

11.35 Uhr Р12.05 Uhr     Kaffeepause

12.05 Uhr – 12.25 Uhr ¬†¬†¬† Dr. Christoph Then, Testbiotech: ‚ÄěEFSA – Unterschiedliche Standards bei der Bewertung von F√ľtterungsstudien‚Äú

12.25 Uhr – 12.45 Uhr ¬†¬†¬† Dr. Angelika Hilbeck, Pr√§sidentin von ENSSER: ‚ÄěVergleichende Evaluation der F√ľtterungsstudien von GV Pflanzen f√ľr die EU Zulassung‚Äú

12.45 Uhr Р13.30 Uhr     Mittagsimbiss im Foyer

13.30 Uhr – 13.45 Uhr ¬†¬†¬† Prof. Neumann (Hohenheim): ‚ÄěDie Wirkung von Glyphosat auf die Bodenaktivit√§ten‚Äú

13.45 Uhr Р14.45 Uhr     Round Table mit den Referenten, Moderation: Manfred Ladwig, Journalist, SWR

 

II. Teil

15.00 Uhr Р15.20 Uhr     Kaffeeempfang

15.20 Uhr – 15.40 Uhr ¬†¬†¬† Benedikt Haerlin, Zukunftsstiftung Landwirtschaft: ‚ÄěWie die Gentechnik nach Europa kam und warum die Fronten so verh√§rtet sind‚Äú

15.40 Uhr – 16.00 Uhr ¬†¬†¬† Dr. Felix L√∂wenstein, Vorstandsvorsitzender des B√ĖLW e.V.: ‚ÄěWas braucht die Landwirtschaft von morgen?‚Äú

16.00 Uhr – 16.10 Uhr ¬†¬†¬† Dr. Bernhard Walter, Brot f√ľr die Welt: ‚ÄěSozio√∂kologische Auswirkungen von Glyphosat in S√ľdamerika‚Äú

16.10 Uhr – 16.45 Uhr ¬†¬†¬† Sofia Gatica, Argentinien, Tr√§gerin des ‚ÄěGoldmanprice‚Äú 2012: ‚ÄěSoziale und gesundheitliche Konsequenzen aus dem steigenden Glyphosateinsatz in Argentinien‚Äú

16.45 Uhr – 17.15 Uhr ¬†¬†¬† Landesregierung von BaW√ľ (angefragt)

17.15 Uhr – 17.35 Uhr ¬†¬†¬† Prof. Hubert Weiger, Vorsitzender BUND: ‚ÄěWas jetzt zu tun ist‚Äú

17.35 Uhr Р18.15 Uhr     Diskussionsrunde

Veranstalter: Gentechnikfreies Europa e.V. (V.i.S.d.P.), ENSSER, Aktionsb√ľndnis gentechnikfreies
Baden W√ľrttemberg, Albert Schweizer Stiftung, Brot f√ľr die Welt. Studentische Mitveranstalter:
FRESH, AK√Ė, GHG, Greening Hohenheim, studentisch-alternative cafete hohenheim

Dezember 20 2012 09:40 pm | EFSA and Glyphosat (RoundUp) and Sicherheitsforschung

Comments are closed.